God save the Queen…

Jul 9 • 1582 Views

Reisebericht England/Wales:

Manchester – Llandudno – Caernarfon – Holyhead – Beaumaris – Llandudno – Manchester

wQPmTbumQxrWGDNyYnuPwSf9-tC-M9iFZGBiRl97TNc,I8XV8VQiuLA7vRVM-oD7IayLUHuxgTkDUQjYh2k2zew

Good old Great Britain! Meiner Meinung nach immer wieder eine Reise wert – und darum verschlug es mich auch Ende Mai wieder auf die Insel. Ursprünglich, um in Manchester die Foo Fighters schauen zu gehen (im Nachhinein ein Entscheid von seltener Voraussicht, da ja aus dem Konzert in St. Gallen infolge Beinbruch des Rockgottes Grohl nichts wurde)…
Great Britain hat aber noch etwas mehr zu bieten als Musik. Besonders am Herzen liegt mir das wunderschöne Wales. Manchester liegt sehr nahe am Norden von Wales und darum war eine Fahrt dorthin Pflicht.
Am Flughafen ging es also direkt Richtung Rental Car Village (unsere Tipps zur Automiete in den Ferien findet Ihr hier). Gefasst wurde ein wunderprächtiger (ähem…) Vauxhall Insignia, im Kopf auf die falsche Strassenseite umstellen und los ging die Fahrt.

G5dhohmA80lftyV40_Z2DWVddJznU2iHzG8PpbDl6J8,BKG9heC0e3NMX5ZQQ4piOHeNW-iLb2-6Um1IlF0_i5c
Das links fahren geht ja ohne grosse Probleme (einzig Kreisel können tückisch sein), ans links schalten gewöhnen ist schon schwieriger. Ich habe ständig rechts ins Leere gegriffen für einen Sekundenbruchteil zuerst … die Fahrt ging aber ohne Unfälle und sonstige ungewollte Vorkommnisse über die Bühne – soviel vorneweg.

tbw5KC9wXYX0-EJ5vc5v5zzSSPs7e1fyFfwBDMy09as,gQzec_FKWXRXfLwiE7ro4WXQr5HPHNLEpDDbZPfn4MY
Zuerst gings auf die Autobahn – natürlich mit Stau. Die Fahrt ging nahe an Liverpool vorbei und dort kreuzten drei riesige Schiffe irgendwie auf der Mersey rum. Anscheinend muss man das sehen. Darum Stau.
Wir verliessen die Autobahn dann auch kurz nach der walisischen Grenze, um der Küste nach zum ersten Etappenort in Llandudno zu fahren.

g3DpAs6ndTQr1vsRSWzpjcPkxf7OHqbqBKuMbV5Bqn8,ZYNaCiLM7gizQIrNE6PV68luT2wOLQMmN-WJTC5uiSI
Wer irgendwo in Great Britain schon mal von Küstenort zu Küstenort gefahren ist, kennt dieses einzigartige Gemisch aus rauhen Stränden, Piers ins Meer raus, lange Promenaden, Fish & Chips Shops und abgefuckten Spielhallen. Muss man mal gesehen haben. Persönlicher Tipp: Blackpool im Nordwesten von England. Da wird das Ganze ziemlich auf die Spitze getrieben…

Llandudno – unser erstes Reiseziel – ist mit knapp über 20’000 Einwohnern das grösste Seebad in Wales. Die Stadt liegt in einer 3 Kilometer langen, gebogenen Bucht. Fast über die ganze Länge zieht sich der Strand, inklusive grosser, viktorianischer Promenade.

jN6gHXOsXsVmFLOc08Uk83zlaW8pMFmVXEhXKfndwmk,6mphf5LEyMR60xJeY4ffuus6MnLxtWPcxAl4iTjHx-c,7rYQ__dl-ZP17OUoAdMdmsINHVOe0jGCK8PKu-Q-eqM
Gefühlt jedes zweite Haus entlang der Promenade ist ein Hotel, Übernachtungsmöglichkeiten gibt es also genug.

Llandudno Nacht
Die beste Aussicht auf die Stadt und bei klarer Sicht sogar bis zur Isle of Man hat man vom Great Orme.

KXufIXOQuLaNtb9045udSVomZV4D47dIKOnKq2OBZJY,SrTJxUcblmJ65veM8kdeWxXi__nr_9o9BN9bIko6BVI
Rauf kommt man zu Fuss, per Gondel oder per uraltem Tram. Die Tramfahrt ist auch für ÖV-Muffel ein Erlebnis.

Tram
Rund um den Orme gibt es eine wunderschöne Strasse dem Meer entlang, die auch schon mehrmals Teil der Wales Rally GB war.

5XfglwSIGoTxkdGOJM0_5RIoo9TXOSdQvvpfD2zqCY8,ZjIJK2jE3BfKJ8KKiAB8mFdNDzQByEe4N0Y22oPBZuY
Nur wenig landeinwärts von Llandudno erstreckt sich der Snowdonia National Park, der definitiv eine Fahrt wert ist. Grüne Wälder, wunderschöne Küstenstriche, fast schon Mond-artige Gerölllandschaften etwas weiter oben – es wird einem das ganze Spektrum an Natur geboten. Wer will, kann auch den Mount Snowdon besteigen, den höchsten „Berg“ von Wales mit knapp über 1000 Metern über Meer.

-DE1_NjLqUnovlK4eEbx7rPnYpZTwodBd1s7xQknnpA
Unsere Fahrt führte durch den Park hindurch ins Städtchen Caernarfon – einer der wichtigsten Orte in der walisischen Geschichte.

INE9tvtyCwhv6ukKIRFhyWvl8QaOJhjYxg_gxgucV94,8UKRWOJXq6-EC1_0Jyf3h-x1BIcNVo86MOau88gcDOA
Wer sich für Geschichte interessiert, muss sich unbedingt das Schloss in Caernarfon anschauen gehen, welches im Mittelalter eine entscheidende Rolle in den ständigen Kämpfen zwischen den walisischen Prinzen und den englischen Herrschern gespielt hat. In der Neuzeit war das Schloss zum Beispiel Schauplatz der Amtseinsetzung von Prince Charles als Prince of Wales.

l2-_Pkg_V0h_9l2chQyPBMZdWTB2aT2zUSVUjpN0MlI,tW2g5hId-OkYJWILgpVSZbGD9YNuHTQNQTkXB-eBDhU
Weiter geht die Route von Caernarfon aus auf die Halbinsel Anglesey. Erster Stopp ist ein Zungenbrecher: Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch.

3k3ES2Yw3q-7Lr1lJiv2qon_sarB7-V9_VOyveds6I4,ZOwl4tHEojMs6ka7FelEcpM7gmSE1kEy0KgCZ9T-z2U,FytF0rRkIMY9Zrg7TjR6Jj40NDvmcDPEH-vpSo2L0RA
Die kleine Stadt mit dem längsten Ortsnahmen von Europa, dem zweitlängsten der Welt.
Der lange Name wurde Ende 19. Jahrhundert komplett erfunden, um dem Ort die längsten Namen einer Eisenbahnstation in Great Britain zu geben – ein früher Publicity Stunt also.

vsjR6VimZYGbS_GS5yL6K3WpGph0QdD87iTfkGwcEiU,gOkEdlO4UVzWks33PhMYAJ00kRdAeNARPv-76RuAd3U,gaduL7TBxiGGnwdkXN3faXhCFzzbB5FMQYG2ehUnyo0
Grob übersetzt aus dem Walisischen heisst der Name: St Mary’s Church In The Hollow Of The White Hazel Near To The Rapid Whirlpool Of Llantysilio Of The Red Cave – also ziemlicher Nonsens. Als Fotosujet und als Geschichte für zu Hause definitiv einen kurzen Abstecher wert.

wqoiuN6N065K6erFy-VwDV9BSZ7KdOd-Wc0N-e0zAjc,c9Y6oO3XHvautQKZw3YjkDl_Jpl-ILENXAd_x6KQyL8
Weitere interessante Stationen auf der Insel Anglesey sind zum Beispiel Holyhead – hier kann man auch die Fähre Richtung Irland nehmen – oder Beaumaris mit einem weiteren Prunkstück einer Burg.

egmkXTonaixvUnXvMcYoxGUWL8VmqeR_ixCSLQyQp3M,ghsEElklQWgFStdhjbetbRtZBSEkqyIUfHAmZSEI3-s
Via Llandudno ging die Fahrt dann wieder zurück nach Manchester. Auch dort kann man eine ziemlich gute Zeit haben. Dafür braucht es aber nicht extra einen Reisebericht, das versteht sich von selbst.
Wales ist für viele Leute gerade in der Schweiz aber wohl eher nicht so bekannt. Gerade deswegen und weil es einfach ein wunderschönes, abwechslungsreiches Land mit tollen Leuten ist, lohnt sich eine Reise dorthin allemal!

0QLG1L4iUMdCncz6kuk-w8hOVpQbs48mNvvvPPrhjt8,4PdFGtH8wj0VpYw9hQ5r8QuNAwUheHkubu6MlRcbBNA
Mit bestem Dank an Simon Fischer für die Bilder!

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+1Share on LinkedIn0Email this to someone

Llandudno

kcI5SXNZr2drwP_RS1lda69r9PiRs080qSz1V2JKM5g,v3NDUMK9q8MI93DyGbT3onHeezmFbVbhjn6lIy1PFA4     Die grösste Küstenstadt von Wales mit etwas über 20'000 Einwohnern. Strand, eine riesige Promenade, schöne Natur drum rum.     lIIrq6e2mXrKLZ8zCEY0vJQUeoo24mEvByL_IM8GVH0,unT0aIjJsU6AeQ4ZTdxgXFyb78Uc4nYuI3IYSSJ4AUU,BuGI-6V0lW1n5V-Ek-VF8ePxswAIGUXCk8EbiT-K9HU   Perfekt, um sich am Meer zu erholen und trotzdem den britischen Lifestyle zu geniessen.   s9WYg1qsSvMda3DD1SozC0k07BY9W2oejCyALy12B-4,ulPo74oNGZDdP3tbTGVJvta6FlXeiFnHaGUWZzaRMpU    

Bryn Y Mor Hotel

18838647 Ein familiengeführtes Hotel direkt an der Promenade von Llandudno. 19264870 Schöne, schlichte Zimmer mit Meerblick. Hohe Gastfreundschaft. Zentrale Lage. Grossartiges English Breakfast. mr288fpgVkvLSeMCtjtEbzXRoL2fQveDq1v3RidP08s,PqTf0-Ugot3Ib5RU6lLbB48qU4rFsm2cEfd19uVUMvw

Caernarfon Castle

cJc8HKK1cFMT_2dUIHLq_5Zyjhyj3R0o74oC8HO8g2Q,-GNNwNBINAdzalZVy0V8CQMoC5aLW8Os8qfaPV6Pq78 Vom römischen Fort, zum von Normannen gebauten Schloss, umkämpft zwischen walisischen Prinzen und der englischen Herrschaft, mittlerweile im Besitz der Krone und gepflegt von der walisischen Regierung. Stellvertretend am Schloss Caernarfon können Interessierte die Geschichte von Wales kennenlernen. Der Ort hat in der walisischen Mythologie eine grosse Bedeutung. Wieso, findet man hier heraus. UHE6El5ghUjeoaFCie2HMQ4__3zr0nNLL7LLc2x9QoY,56u1lNqpUL6CLN9Ra2lx9FacApX-dB_FgK-RquJShmg

Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch

Der zweitlängste Ortsname der Welt und der längste in Europa - ein früher Publicity Stunt. Tipp: Einen Einheimischen fragen, wie man das genau ausspricht.     vsjR6VimZYGbS_GS5yL6K3WpGph0QdD87iTfkGwcEiU,gOkEdlO4UVzWks33PhMYAJ00kRdAeNARPv-76RuAd3U,gaduL7TBxiGGnwdkXN3faXhCFzzbB5FMQYG2ehUnyo0

Comments are closed.